2013-03-15-EN-2

Wer kann in die Oberstufe gehen?

Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler

  1. einer Gesamtschule, Realschule, Hauptschule oder eines Berufskollegs, die den Abschluss der Fachoberschulreife mit Qualifikation für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben haben.
  2. eines Gymnasiums, wenn sie die Versetzung in die 10. Klasse erreicht haben.

Für beide Schülergruppen gilt, dass sie das 19. Lebensjahr noch nicht erfüllt haben dürfen. (In diesem Fall müssen sie sich an einem Weiterbildungskolleg bewerben.)

Wie sieht die Laufbahn in der Oberstufe aus?

Wir bieten in unserer Oberstufe folgende Fächer an:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch ab 8 (fortgeführt)
  • Lateinisch ab 6; wird zum Erwerb des Latinums bis Ende Jahrgangsstufe 11 fortgeführt
  • Italienisch oder Französisch ab EPh
  • Kunst
  • Musik
  • Geschichte
  • Sozialwissenschaften
  • Erziehungswissenschaften (Pädagogik)
  • Erdkunde
  • Philosophie
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Informatik
  • Religion
  • Sport
  • Vertiefungskurse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
  • Projektkurse

Einführungsphase / 11. Jahrgangs:

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 wird der Unterricht an der Gesamtschule Scharnhorst in Unterrichtseinheiten zu 60Minuten erteilt. Gemäß der APO-GOSt (Allgemeine Prüfungsordnung für die gymnasiale Oberstufe) müssen durchschnittlich mindestens 25,5 Unterrichtseinheiten a 60 Minuten pro Woche belegt werden.

In der EPh werden fast alle Pflicht- und Wahlfächer in Grundkursen mit jeweils 2 Stunden zuzüglich einer Quartalsstunde, die neu einsetzende Fremdsprache mit 3 Stunden unterrichtet. Vertiefungskurse haben einen Umfang von 1,5 Stunden pro Woche.

In einigen Fächern sind schriftliche Arbeiten („Klausuren“) Pflicht, in weiteren ist eine Teilnahme an den möglich.