Die Mitglieder des Streitschlichterteams (Nicht im Bild: Jan Leidag, Justin Blech, Aygül Yildiz, Marie Nienkemper)

Was ist Streitschlichtung?

Streitschlichtung ist ein Konzept, das SchülerInnen ermöglichen soll, Konflikte eigenverantwortlich zu lösen. Dazu werden SchülerInnen zu Streitschlichtern ausgebildet, um ihren MitschülerInnen im Konfliktfall zur Seite stehen zu können. Bei der Streitschlichtung erhalten so die Konfliktpartner die Gelegenheit, ihren Standpunkt genau darzustellen und sich darüber auszutauschen.  Am Ende der Schlichtung steht eine gemeinsam mit den Schlichtern erarbeitete, vertragliche Vereinbarung der beiden Konfliktpartner. Das Streitthema, sowie das Protokoll und die vertragliche Einigung werden zwar verwahrt, können aber weder von Lehrern, noch von den Schulsozialarbeiterinnen eingesehen werden. Langfristig werden die SchülerInnen so lernen, ihre Konflikte selbständig und gewaltfrei zu lösen.

Streitschlichtung bei uns

Bereits im Schuljahr 2001/2002 haben Alexandra Beer, Reiner Leinen und Klaus Wisotzki die ersten Streitschlichter ausgebildet. Im darauffolgenden Schuljahr wurde der Raum Z 06 bereitgestellt und mit der Streitschlichtung begonnen. Aus den Reihen der ausgebildeten Streitschlichter werden auch jedes Jahr für jede 5. Klasse zwei Paten ausgewählt. Diese helfen den „Neuen“, sich zu orientieren und sind bei kleinen und größeren Problemen Kontaktperson und Ansprechpartner in diesem großen System „Gesamtschule“. Leider ist Reiner Leinen aus gesundheitlichen Gründen aus dem Dienst ausgeschieden und mittlerweile verstorben. Die Lücke, die er hinterließ, wurde nicht geschlossen. Klaus Wisotzki ging mit Ende des ersten Halbjahres im Schuljahr 2011/12 in den Ruhestand. Für ihn ist Claudia Haase eingesprungen.

Werbefilm

Im April letzten Jahres haben Alexandra Beer und Claudia Haase an einem Projekttag zusammen mit den Streitschlichtern einen Werbefilm für die Streitschlichtung an unserer Schule gemacht. In dem Film wird auch erläutert, was die Streitschlichter so tun. Er soll helfen, dass sich die SchülerInnen häufiger trauen, sich Hilfe bei den Streitschlichtern zu holen. Als nächstes soll ein Lehrfilm gedreht werden, der für Ausbildungszwecke eine optimale Schlichtung eines erfundenen Konflikts zeigen wird.

hac